News › Der Rotary-Club Heilbronn

Teilnehmer: ca. 230 Schülerinnen und Schüler der Gymnasien Elly-Heuss-Knapp, Justinus-Kerner und Eduard-Mörike

Referenten: H. Genger, H. Bretz, H. Krafft, H. Riglewski, H. Mühlschlegel (jeweils vom Rotary-Club Heilbronn) sowie H. Andree (Rotary-Club -Heilbronn-Neckartal)
F. Brunn (Volksbank Heilbronn), H. Prof. Fittinghoff (Hochschule Heilbronn), H. Frei (Bundeswehr), F. Pawliczek (Polizei BW), H. Koller (Hochschule Heilbronn), H. Servatius (IBsolution GmbH), H. Dr. Plebst (iolitec GmbH), H. Grötzinger (Kanzlei Throm, Hauser, Strobl, von Berlichingen)

Organisation: H. Zeuner, Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium, und H. Heilig (Rotary-Club Heilbronn)

Am 21.2.2018 fand in der Mensa des Elly die Berufsinformation statt. Neben knapp 120 Schülern des Elly waren auch ca. 65 Schüler aus Neuenstadt (per Bus) und aus 40 Schüler aus Weinsberg (Stadtbahn) angereist. Die Aula war sehr gut gefüllt und die Schüler hörten interessiert zu.

Hr. Schäfer vom Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium machte die Eröffnungsrede und stellte dort den Rahmen zu Rotary und der Wichtigkeit der Berufswahl her.

Nachfolgend stellte H. Genger in einem Impulsvortrag die verschiedenen Möglichkeiten des Studiums dar und präsentierte sehr anschaulich, welche Anforderungen an die zukünftigen Fach und Führungskräfte gestellt werden. Er untermalte seine Ausführungen mit sehr vielen praktischen Beispielen.

Danach ging es in die Schule und dort wurden dann die einzelnen Studienfächer im Detail von Berufspraktikern vorgestellt. In der ersten Runde kamen die Rotary-Mitglieder Krafft, Andree und Genger zum Einsatz. Herr Krafft informierte, wie der Weg zum Bürgermeister aussehen kann und welche Berufsbilder in der gehobenen Verwaltung angeboten werden.

Herr. Andree hatte den bestbesuchten Vortrag und stellte dort die Möglichkeiten in der Werbung und im Marketing vor.

Herr Genger ging auf die Chancen in der Physik ein auch hier waren im Vergleich zu den letzten Jahren mehr Interessenten da.
Das Unternehmen von Herrn Heilig, die IBsolution war mit 4 Mitarbeitern vertreten (2 Fachkräfte, 2 duale Studenten), die die Möglichkeiten in der Wirtschaft vorstellten.

In der zweiten Runde kamen dann die Rotarier Herr Riglewski, Herr Mühlschlegel und Herr Bretz zum Einsatz.

Herr Riglewski stellte das Berufsfeld des Architekten vor und hatte hierzu auch eine Masterstudentin dabei.
Herr Mühlschlegel zeigte den Schülern auf, was es alles in einer Medizinausbildung zu lernen gibt und welche Breite das Studium hat.

Herr Bretz hatte wesentlich mehr Teilnehmer als in den letzten Jahren und stellte die Studienmöglichkeiten in den sozialen Berufen vor (gerade auch das duale Studium war hier hervorzuheben.

Nach zwei interessanten Runden und einer kleinen Pausenstärkung zwischendurch verabschiedete die Schulleiterin, Frau Peimann-Schaak, die Referenten mit einem Gruß ausSüdbaden. Alle Referenten haben sich bereit erklärt, auch im nächsten Jahr wieder zur Verfügung zu stehen.

Protokoll: Herr Heilig, IBSolution