Fächer › NWT

Fachlehrer

Zur Zeit 9 Lehrer/innen mit Ausbildung in mindestens einem naturwissenschaftlichen Fach, davon haben zwei Lehrer ein zusätzliches einjähriges NwT-Fernstudium (Uni Karlsruhe) absolviert. Die regelmäßige Weiterbildung und beispielhafte Zusammenarbeit im Lehrerteam befähigt alle Beteiligten inhaltlich wie methodisch zu einem besonders aktuellen und lebensnahen Unterricht, der die naturwissenschaftlichen Grundlagenfächer verbindet und über sie hinausreicht.

Zum Fach NWT

Profilfach des naturwissenschaftlichen Profils in Kl. 8 bis 10 Kernfach mit 4 Wochenstunden (Praktikum eingeschlossen) Es wird von der Mehrheit der Schülerschaft gewählt, als Alternative zur dritten Fremdsprache im sprachlichen Profil.
Organisation

Jedes Schulhalbjahr steht ein fächerübergreifendes Rahmenthema im Zentrum des Unterrichts. Es wird – wo immer das möglich ist – praxisnah und handlungsorientiert erschlossen, häufig in Team- oder Projektarbeit. Das regelmäßig stattfindende Praktikum in kleinen Gruppen bietet Gelegenheit zum eigenständigen experimentellen Forschen. Bei Gelegenheit werden Exkursionen oder Besuche von Firmen organisiert.

Unterricht

Im Zentrum des Fachs NwT stehen exemplarische Themen aus Natur und Technik, die sich an der Lebenswelt der Schüler/innen orientieren. Die Grundkenntnisse aus den Fächern Biologie, Erdkunde, Physik und Chemie werden erweitert und verknüpft. Dabei lernen die Schüler/innen typische Arbeitsweisen aus den modernen Naturwissenschaften kennen und wenden sie an. An vielen Stellen erleben die Schüler/innen „Technik“, lernen technische Entwicklungen kennen oder benutzen Messgeräte und technische Geräte sachgerecht als Hilfsmittel.

Bezüge

Folgende fächerverbindenden Schwerpunkte des Schulprogramms werden durch NwT unterstützt: Methodenkompetenz wird angewendet und geübt beim Arbeiten im Team, im Projekt, im Praktikum. Die Multimediakonzeption wird unterstützt und vertieft durch Einsatz von Computer zum Sammeln von Informationen, Erfassen und Auswerten von Dateien sowie bei der Nutzung von Messprogrammen. Gesundheitserziehung wird geleistet bei der Behandlung von Zivilisationskrankheiten und deren Prävention. Umwelterziehung und nachhaltiges Handeln spielt bei verschiedenen Aspekte eine Rolle, siehe NwT-Schulcurriculum. Berufsorientierung wird gegeben durch Bezüge zu dem großen Angebot an technischen Berufen und zur Forschung.

Lehrmaterial

  • Themenhefte „explora“ zu den Themen „Bewegung“ und „Schall und Lärm“ (Klett-Verlag). Lehrbuch „Weltall“ (Duden-Verlag). Die anderen Themen werden mit wechselnden Lehrmaterialien unterrichtet.
    Wettbewerbe
  • Teilnahme an wechselnden Angeboten, z.B. „Mein Obstbaum“ (LOGL) oder „Solarmobilbau“ (Experimenta).

Exkursionen

Regelmäßig: Sternwarte/Planetarium, Praktikum in der Experimenta, GPS-Vermessungsprojekt, geologische Exkursion. Weitere Beispiele: 3-tägiges Praktikum bei Audi, Fa. Söhner (Biogasanlage).

Kooperationen

Einladung von Grundschulen unter dem Motto „Schüler forschen am Elly“, NwT-Schüler als Tutoren. Naturwissenschaftlicher Schüleraustausch mit geeignetem Gymnasium (Kl. 10), im Aufbau.

Ausstattung

Vollständig und komfortabel ausgestatteter, sehr flexibler, moderner NwT-Fachraum
Umfangreiche Sammlung stellt Messgeräte, Werkzeuge, Material und Hilfsmittel in ausreichender Zahl auch für die Hand der Schüler/innen bereit.
Notebookwagen, mit 10 Schülernotebooks, WLAN-vernetzt
Im Aufbau: Werkraum samt Werkzeugen.

Förderung

Der Förderverein des EHKG unterstützt uns immer wieder bei hochwertigen Anschaffungen.

Unser NwT-Fachraum – gleichermaßen optimal für den Unterricht in Theorie und Praxis:

Unser NwT-Praktikum: Selberbauen und Ausprobieren wird hier groß geschrieben!