Bitte beachten Sie die wichtigen Informationen, wie auch aktuelle Informationen zu den E-Wagen, unter News.

Aktuelle Informationen "Corona", Stand 26.10.2020

Liebe Eltern, lieber Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, es geht Ihnen allen gut, und Sie sind und bleiben gesund. Im Moment dreht sich leider nach wie vor vieles um Corona, bei Ihnen und auch bei uns. Schulentwicklungsprozesse werden verzögert, auch wenn trotzdem die digitale Ausstattung unserer Schule zügig voranschreitet.
Im Moment ist der Unterricht durch Corona nicht beeinträchtigt, alle Jahrgänge sind am 2.11. nach heutigem Stand in Präsenz wieder in der Schule und können dort unterrichtet werden. Und ich hoffe, dass das auch so bleiben kann. Ich freue mich sehr darüber, dass sich die Diskussion um Maskentragen im Unterricht seit dem 22.10. etwas entspannt hat, da Schüler während der großen Pausen auf dem Außengelände bei Wahrung eines Sicherheitsabstands von 1,50m die Maske abnehmen dürfen. Ich denke, dass mit diesem Kompromiss auch Maskenskeptiker leben können.
Sehr oft wurde in den letzten Tagen und Wochen gefragt, wann Kinder zu Hause bleiben müssen, und wann Sie zu Hause bleiben sollen. Es steht Eltern nach wie vor frei, ihre Kinder wg. der Gefährdung durch Corona zu Hause zu lassen. Diese erhalten dann über einen Tutor die im Unterricht verwendeten Materialien zugeleitet, während der große Rest der Klasse normal beschult wird. Bei einer Handvoll unserer Schülerinnen und Schüler ist das der Fall.
Ist eine oder einer unserer Schülerinnen und Schüler Kontaktperson ersten Grades, hat also direkt mit einem oder einer Coronainfizierten zu tun gehabt, wird das zuständige Gesundheitsamt eingeschaltet, das im Normalfall eine 14-tägige Quarantäne verhängt. Geschwister und Kinder einer Kontaktperson ersten Grades sind Kontaktpersonen zweiten Grades und dürften eigentlich in die Schule gehen.
Am Elly kommen jeden Tag 950 Menschen für viele Stunden zusammen. Auch wenn wir als Schule alles uns Mögliche getan haben, um Infektionen an der Schule zu vermeiden, besteht immer ein Restrisiko. Dieses Restrisiko können wir alle gemeinsam noch weiter verringern, wenn wir aufeinander Rücksicht nehmen durch AHA – Abstand – Hygiene – Maske.
Ich bitte unsere Eltern, Kinder im Zweifelsfall grundsätzlich lieber zu Hause zu lassen. Das gilt für Kontaktpersonen zweiten Grades, bis die Situation durch einen Coronatest geklärt ist. Das gilt bei leichten Krankheitssymptomen, mit denen man bisher als Schüler wie als Lehrer in die Schule gegangen wäre. Das gilt grundsätzlich im rücksichtsvollen Umgehen miteinander.
Ich hoffe, dass wir miteinander die schwierige Situation überstehen, bis ein Impfstoff für uns alle verfügbar ist. Das wird aber wohl erst in einigen Monaten der Fall sein.
Ich wünsche Ihnen allen eine ruhige und erholsame Ferienwoche und freue mich darauf, unsere Schüler und Lehrkräfte am 2.11.2020 am Elly wiederzusehen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr
OStD Christoph Zänglein
Schulleiter