Maskenpflicht im Unterricht
Achtung: Aufgrund eines aktuellen Coronafalls tritt ab sofort die Maskenpflicht für Unterrichtsräume und die Flure wieder in Kraft. Quarantänemaßnahmen sind nicht nötig.

Fairtrade School

Seit Ende Juni wissen wir, dass unsere Bewerbung als Fairtrade-School positiv beschieden wurde! Die offizielle, digitale Auszeichnungsfeier findet am Freitag, den 16.7.21, statt.
Die Auszeichung “Fairtrade-School” erhalten Schulen, die den fairen Handel regelmäßig und in verschiedenen Fächern und Stufen im Unterricht behandeln und in ihren Fachcurricula verankert haben. Außerdem müssen jährliche Aktionen zum fairen Handel stattfinden und faire Produkte angeboten werden. Vieles davon gibt es bereits seit vielen Jahren am Elly. So organisiert die SMV seit Jahren zum Valentinstag eine faire Rosenaktion, einmal im Jahr gestalten die 9. Klässler in kath. Religion ein faires Frühstück in der Pausenhalle, im Lehrerzimmer besorgt der Personalrat fairen Kaffee und sicher haben einige von euch in Geografie, Ethik, Deutsch, Religion, Wirtschaft oder WBS schon einmal von Fairtrade gehört und den Hintergrund des Labels, nämlich die Garantie von fairen und existenzsichernden Löhnen für die Produzenten in Entwicklungsländern im Zusammenhang mit der Verpflichtung zu ökologischen und sozialen Standards behandelt. Beim letzten Schulfest beschäftigte sich der Workshop “Nachhaltigkeit” mit den Produktionsbedingungen von Kleidung in Entwicklungsländern und eine Klasse der jetzigen Abiturienten verkaufte “Die gute Schokolade”, die nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz leisten will, sondern deren Kakao auch aus fairer Produktion stammt.
Diese Präsenz des fairen Handels am Elly ließ vor zwei Jahren zwei unserer heutigen 10. Klässlerinnen, die in einem Workshop beim 1. Heilbronner Nachhaltigkeitsgipfel davon erfahren hatten, auf die Idee kommen, dass wir uns als Fairtrade-Schule bewerben könnten. Das würde ja auch hervorragend zu unserem Titel als Weltethos-Schule passen …
Gesagt – getan! Wir gründeten ein Schulteam und legten einen Kompass fest. Im Herbst 2020 wurden im Kiosk von Frau Leiz faire Produkte angeboten und im Winter wurden von der SMV faire Elly-Baumwoll-Masken in Auftrag gegeben. Der Verkauf der fairen Pausensnacks soll im nächsten Schuljahr wieder losgehen und vielleicht schaffen wir es sogar, einen “Fair-o-maten” zu finanzieren, der es möglich gemacht, den ganzen Schultag faire Schokolade, Gummibärchen, Saft und weitere Snacks zu “ziehen”. Auch sog. “Fairlessons” von Schüler*innen für Schüler*innen sind geplant, sobald es die Pandemie wieder möglich macht. Am Tag der Auszeichungsfeier wird das Schulteam den Rest der Schulgemeinschaft über fairen Handel informieren und die ein oder andere Überraschung für euch bereithalten. Seid gespannt!
Außerdem lobt aktuell das Fairtrade-Team faire Preise im Rahmen des Stadtradelns aus! Also: Mitradeln und vielleicht gewinnen! (Mitradeln sollt ihr sowieso, damit wir endlich diese Fahrradstation bekommen ;-)

Wer Lust hat, Mitglied im Fairtrade-Team zu werden, meldet sich bitte bei Frau Röske. Jetzt, da und so viele aktive 12er uns verlassen werden, brauchen wir dich umso mehr! Auch Eltern können das Team unterstützen. Wir freuen uns auf neue Mitstreiter für faire Arbeitsbedingungen und nachhaltige Produktion in Entwicklungsländern.