Netzwerk Workshop

Auch wenn nicht so gut besucht, gibt es die Informatik-AG für die zehnte Klasse unter der Aufsicht von Herrn Müller. Mit ihm haben wir das letzte halbe Jahr Netzwerke und Datenbänke behandelt. Er war der Ansicht das wir etwas Praktisches dazu machen sollten. Aus diesem Grund hat sich Frau Häfner mit Felix Lehmann von der Firma Thinking Objects in Verbindung gesetzt. Dieser kam am 29.06 diesen Jahres für einen Workshop zu uns an die Schule um uns ein tieferes Verständnis für Netzwerke zu vermitteln.

Zu Beginn des Workshops wurden uns mehrere Router zur Verfügung gestellt. Wir bekamen den Auftrag, die uns zugeteilten PCs, über diese Router mithilfe eines von uns erstellten Netzwerk zu verknüpfen. Wir schlossen je einen Router an unseren Computer an und passten unsere IP-Adressen den Routern an. Danach rief jeder eine Internetseite auf die auf seine IP-Adresse zugeschnitten war. Mithilfe dieser Webseite konnten wir die verschiedenen Verbindungen von Computer zu Computer schaffen.
Anfangs gab es Komplikationen mit der Zuweisung der IP-Adressen und Netzmasken doch nach ein paar Versuchen lief es bei jedem relativ flüssig. Herr Lehmann hat uns so gut er konnte geholfen. Obwohl er es hauptberuflich macht traten auch Probleme auf die selbst er nicht beheben konnte. Doch letzten Endes hat alles funktioniert.

Der Workshop war spannend und entspannt gestaltet sodass man nicht das Gefühl hatte im Unterricht zu sitzen. Ich persönlich finde, das man es besser versteht als wenn man nur theoretischen Unterricht macht. So bekommt man ein Gefühl dafür wieviel Arbeit es ist ein Netzwerk aufzubauen. Wir würden uns freuen wenn dieser Workshop in den nächsten Jahren weiterhin an der Schule stattfinden kann. Damit
nochmal vielen Dank an Herrn Lehmann der sich für uns die zeit genommen hat.

J. Holzbächer, 10c