Rundschreiben, 22.06.2021

Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler,

in den letzten Tagen sind diverse Informationen eingetroffen, die ich Ihnen geordnet weiterleiten möchte. Es sieht ja im Moment so aus, dass wir das Schuljahr im Präsenzunterricht zu Ende bringen können. Wir sollten aber alle im Interesse der Gemeinschaft auch weiterhin darauf achten, dass Ansteckungsrisiken nach wie vor minimiert werden.

  1. Lernbrücken: Das Kultusministerium plant in diesem Sommer wieder sog. „Lernbrücken“, um während der Coronazeit versäumten Stoff nachzuholen und Defizite aufzuarbeiten. Unsere Klassenlehrkräfte haben ein Infoschreiben und eine Anmeldung für die Eltern erhalten und geeignete SuS der Klassen 5-10 angesprochen. Bis zum 25.6.2021 werden wir wissen, wie groß das Interesse unter unserer Schülerschaft ist. Die Lernbrücken sollen am 30.8. beginnen und am 10.9.2021 enden. Der Unterricht erfolgt von 8.30-12.00 Uhr und soll sich auf die Fächer Englisch, Deutsch, Mathematik und Französisch verteilen. Wenn wir den Bedarf in den Jahrgängen 5-10 kennen, ist der nächste Schrift dann die Suche nach Lehrkräften. Es ist am Ende die Aufgabe des Regierungspräsidiums zu entscheiden, an welchen Schulen Lernbrücken eingerichtet werden können. Ich werde versuche, dass wir Ihnen auch wie im letzten Jahr etwas Konkretes anbieten können, kann es aber nicht definitiv versprechen. Bis Mitte Juli wird hier hoffentlich Klarheit vorliegen. Es ist im Moment in diesem Zusammenhang nicht zu empfehlen, wegen der Lernbrücken geplanten Urlaub umzubuchen.
  2. Einbahnstraßenregelung im Schulhaus: Von 13.00-13.15 Uhr heben wir die Einbahnstraßenregelung auf, damit die SuS über beide Treppenhäuser hinuntergehen können. Lehrkräfte und Schüler mögen darauf achten, dass in den Pausen der Aufenthalt in den Unterrichtsräumen (NICHT in den Fachräumen) und auf dem Pausengelände draußen erlaubt ist, aber nicht der Aufenthalt in den Fluren.
  3. Ab dem 22.6.2021 ist das Maskengebot für das Außengelände, nicht jedoch für das Schulhaus, aufgehoben. Sport im Freien findet wieder „normal“ statt, in der Halle jedoch kontaktarm.
  4. Abiturfeier: Wir planen zwei identische Veranstaltungen. 50% der Abiturienten plus Familie (Richtwert: 3 Personen) kommt von 18.00-19.30 Uhr zusammen, die anderen 50% mit Familien von 20.00-21.30 Uhr. Wir rechnen mit einer Stunde für Musik, Abiturrede, Schulleiterrede, Preise und Zeugnisübergabe sowie 30 Minuten für Imbiss und Getränke (Caterer: Neckartalschule). An die Familien unserer Abiturientinnen und Abiturienten wird zeitnah eine Einladung ergehen.
  5. Am Montag, 12.7.2021, sind fast alle Lehrkräfte am mündlichen Abitur irgendwie beteiligt. An diesem Tag kann deswegen kein Präsenzunterricht statt. Die Lehrkräfte informieren ihre Klassen und Kurse je nach Einplanung im Abitur, ob über BBB Fernunterricht stattfindet oder ob sie Aufgaben einstellen.
  6. Ganztagesbetreuung für die Jahrgänge 5-7: Diese Betreuung findet ab sofort wieder „normal“ statt.

Ich möchte mich noch einmal bei Ihnen und Euch allen für die Geduld und den Langmut bedanken, den fast alle während dieses schwierigen Schuljahres gezeigt haben. Ich denke, dass eine Zeit der Bewährung, wie wir sie – ich hoffe auf Dauer – hinter uns haben, gezeigt hat, dass man nur durch gegenseitige Rücksichtnahme erfolgreich durch eine schwere Krise kommen kann. Ich wünsche Ihnen allen eine angenehme Restwoche.

Mit freundlichen Grüßen

OStD Christoph Zänglein

Schulleiter -